diva-e Portfoliokonferenz in München: ein Tag voller Ein- und Ausblicke

Teilnehmer aller Standorte im Dialog

Die diva-e wächst und mit ihr das immense Know-how und die Erfahrungswerte aus zahlreichen Projekten. Um diesen Wissensschatz zu teilen, fand im Vorfeld des diva-e Sommerfests am 16. Juni in München eine Portfoliokonferenz statt. In einer inspirierenden Mischung aus Vorträgen und Open Space Sessions tauschten sich Vertreter der diva-e Standorte über fachliche Themen aus, aber auch über die Herausforderungen, die standortübergreifende Projekte mit sich bringen. Die Bandbreite reichte von der Case-Präsentation im Content-Marketing-Bereich über Best Practices im Agile Sales bis hin zu Trendthemen wie Machine Learning. Innovative Formate ließen dabei keine Langeweile aufkommen: Beim Projekt-Speed-Dating etwa berichteten Teams der Business Units in 4 Runden à 10 Minuten über ihre letzten Projekte.

Über den Tellerrand geschaut bei bester Stimmung
Neben dem immensen Weiterbildungseffekt erwies sich die Portfoliokonferenz auch als perfekter Katalysator für das Zusammenwachsen innerhalb der diva-e. Die tolle Location in den Design Offices der Münchner Highlight Towers trug sicher dazu bei, dass sich eine gute Gruppendynamik in einer schönen Atmosphäre entwickelte. Der Ausblick aus dem 31. Stock war einfach atemberaubend und beim leckeren Catering ergaben sich nette Gespräche ganz von alleine. So konnte wirklich jeder Teilnehmer etwas mitnehmen und von den Erfahrungen und Learnings innerhalb der diva-e profitieren.