Unsere TXP-Stars stellen sich vor: Frederik, Frontend Developer, CC Adobe

Frederik ist seit 2017 bei diva-e. Er ist direkt nach seinem Studium als Junior Entwickler bei uns eingestiegen und mittlerweile meist als Lead Entwickler in unseren Projekten tätig. Open Source ist genau sein Ding – daher arbeitet er bei diva-e auch an vielen eigenen Open Source-Projekten, die er auch veröffentlicht. Im Beitrag erzählt er mehr über seine aktuellen Open Source-Projekte. Er erklärt, was ihn generell an der Frontend-Entwicklung besonders begeistert und warum ihm die Arbeit im Adobe Umfeld bei diva-e viel Spaß macht.

Unsere TXP-Stars stellen sich vor: Frederik, Frontend Developer, CC Adobe

Das sind meine aktuellen Aufgaben bei diva-e:

Generell bin ich bei diva-e in Projekten für namhafte Kund:innen tätig und entwickle das Frontend für große und sichtbare Websites. Ich agiere hier oft als Lead Entwickler und leite insbesondere weniger erfahrene Kolleg:innen fachlich an.

Darüber hinaus habe ich 2018 damit begonnen, erste Open Source Frontend-Projekte ins Leben zu rufen. Ich habe beispielsweise Abstraktionslayer geschrieben, mit Hilfe derer der Aufwand zum Aufsetzen neuer Frontend-Projekte deutlich geringer wurde und das aktuell auch in so gut wie allen Adobe Projekten zum Einsatz kommt. Mittlerweile gibt es noch drei weitere Packages an Frontend-Tools, die ich entwickelt und auch veröffentlicht habe: ich habe einen Living Styleguide geschrieben, 2019 habe ich eine Library entwickelt, die wiederum das Entwickeln von Web Components vereinfacht und aktuell arbeite ich an Web Core Components im Adobe Umfeld.

Das finde ich an Open Source Projekten besonders spannend:

Das Spannende an Open Source Projekten ist für mich, dass man damit anderen das Leben leichter machen kann. Man kann recht einfach Dinge, die man immer wieder machen muss, an einer Stelle abstrahieren und so Aufwand bei kommenden Projekten sparen. Der Code steht dann allen zur Verfügung und jeder kann mitmachen – dadurch kommt man auch sehr schnell zu gutem Code.

Darum arbeite ich gerne im Competence Center Adobe und generell bei diva-e:

Das Spannende an Adobe ist, dass man in der Regel in Projekten namhafter Kund:innen arbeitet. Man macht meist große Projekte, in denen Qualität besonders wichtig ist, damit am Ende auch alles reibungslos funktioniert. Wir haben hier bei diva-e das Team, das diese hohe Codequalität umsetzen kann. Ich arbeite hier mit Profis auf ihrem Fachgebiet und es gibt immer irgendjemanden, der etwas noch besser machen kann als ich aktuell selbst. Daher lerne ich auch immer wieder Neues dazu.

Ebenfalls finde ich es sehr wichtig, dass es bei meinem Arbeitgeber Wertschätzung für die Mitarbeiter:innen gibt und ich mich entsprechend geschätzt fühle. Das ist hier bei diva-e definitiv gegeben.

So sieht ein typischer Arbeitsalltag bei mir aus:

Einen typischen Arbeitstag gibt es bei mir eigentlich nicht. Jeder Tag ist im Grunde sehr abwechslungsreich. Im Projekt bieten die regelmäßigen Scrum Meetings eine gewisse Routine im Alltag. Darüber hinaus teile ich mir dann die noch freie Zeit für die Komponentenentwicklung oder auch für die Verwaltung meiner Open Source Projekte frei ein. Außerdem kommen auch immer mal wieder Support Anfragen aus anderen Projekten bei mir an, die es dann auch zu bearbeiten gilt.

Das ist für mich das Schöne an der Frontend-Entwicklung:

An der Frontend-Entwicklung gefällt mir vor allem, dass sich das Fachgebiet immer sehr schnell weiterentwickelt und es somit immer Neues zu Lernen gibt. Auch finde ich es super, dass man immer sofort im Browser sehen kann, was man gerade entwickelt hat. Ich kann auch Backend-Entwicklung, aber das macht mir genau aus diesem Grund nicht ganz so viel Spaß.

Das mache ich in meiner Freizeit:

In meiner Freizeit – wenn man dies denn so nennen möchte – programmiere ich ebenfalls. 😉 Ich habe eine kleine Nebentätigkeit neben der Arbeit, bei der ich auch programmiere. Ansonsten schaue ich sehr gerne viel Sport und mache manchmal selbst Sport. Darüber hinaus finde ich alles rund um das Thema Aktien/Fonds sehr spannend und beschäftige mich auch gerne damit.

Du möchtest mehr über die Arbeit bei diva-e erfahren? Hier gibt es ausführliche Informationen zu diva-e als Arbeitgeber und alle offenen Stellen findest du in unserem Stellenmarkt.

Weitere Informationen zum Transactional Experience Partner diva-e findest du hier.