Snackable Content by diva-e

Kompakt, attraktiv & conversionoptimiert

Servieren Sie Ihrer Kundschaft zwischendurch doch einen schmackhaften Content-Snack, der für Ihre User leicht konsumierbar und für Ihr Onlinemarketing alles andere als ungesund ist. Mit Snackable Content packen Sie spannende Inhalte in leicht verdauliche Formate und verleihen Ihrem Markenauftritt eine besondere Würze. Veranschaulichen Sie komplexe Sachverhalte für Laien, packen Sie Ihre User mit emotionalen Storys und sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen auch mit kurzen Inhalten langfristig in Erinnerung bleibt. Gerne unterstützen unsere Expert:innen aus dem Content Marketing Sie bei der Gestaltung und Verbreitung der Content-Häppchen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die für Ihre Zielgruppe optimalen Medienformate und Kanäle – für Snack-Content, der Appetit auf mehr macht!

Ihre Ansprechpartnerin
Tanja Dröge
Senior Content Consultat
Ihr Ansprechpartner
Christof Nikolai
Content Consultant & Editor

Was ist Snackable Content?

Snackable Content bezeichnet Online-Inhalte in Form von Text, Video, Grafik oder Audio, die kurz, leicht verständlich und meist unterhaltsam aufbereitet werden. Sie werden primär auf Landingpages und Social Media-Plattformen genutzt und lassen sich unkompliziert teilen, weiterleiten und ggf. downloaden. Unternehmen erzeugen dadurch virale Effekte, die das User-Engagement fördern und damit Reichweite sowie Bekanntheit Ihrer Marke steigern.

Warum sind Content-Snacks für alle Branchen vorteilhaft?

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum Sie Ihrer Zielgruppe ausgerechnet einen „Imbiss“ mit weniger Informationstiefe servieren sollen, wo Sie doch grundsätzlich eher fachlich komplexe Inhalte zu vermitteln haben. Vielleicht verkaufen Sie Produkte oder bieten Dienstleistungen an, bei denen ausführliche Ratgeberinformationen relevanter erscheinen als kompakte Info-Pakete. Wichtig ist daher zu wissen: Bei Snack-Content geht es nicht um Vereinfachung oder Entertainment.  

Die „Schnipsel“ lassen sich ebenso optimal einsetzen, um schwer verdauliche und komplexe Sachverhalte Stück für Stück verständlich zu machen.  

Die Content-Snacks können ganz unterschiedliche Formen und Formate annehmen – von der reinen Textmessage und Spruchbilder über Infografiken, Erklär- und Kurzvideos bis hin zu Podcasts. Gute Beispiele hierfür sind Tutorial-Videoclips und Infografiken im Stile von „In 3 Schritten zum …“ oder „5 praktische Tipps …“ Und tatsächlich findet Snackable Content zwar primär auf Social Media, aber auch auf unternehmenseigenen Plattformen wie Onlineshops und Onlinemagazinen statt.

Snack-Video & Co. erleben

Das sind die gängigsten Formen von Snackable Content

Snackable Content kann rein als Text, Grafik oder in einer Mischform auftreten. Hinzu kommen Videoclips und Audioformate, die Ihre Marke in Szene setzen. Zu unterscheiden ist dabei grundsätzlich zwischen selbst produziertem Content und Inhalten, die von Usern erstellt wurden und sich auf Ihre eigenen Social Media-Postings oder Website-Inhalte beziehen.  

Snackable Textformate für schnelles Verständnis 

  • Listicles: „Die 10 besten Content-Snacks“, „5 Marketing-Fakten, die du kennen solltest“: Diese Listentexte – sogenannten Listicles – erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie lassen sich gut scannen, lesen und mit Bildergalerien optisch unterhaltsam gestalten.  Für Sie heißt das: wenig Aufwand, hoher Nutzen – langfristig auch für SEO. Durch die Einbindung auf Ihrer Onlinepräsenz haben Sie die Chance, kontinuierlich Traffic über Google und Co zu generieren. Listicles sind dank ihrer einzelnen Textblöcke im Fließtext in mehrere Content-Stücke teilbar. Sie erstellen einmal einen Beitrag, spielen diesen auf Ihrer Website aus und nutzen kleinere Häppchen daraus auf sozialen Netzwerken zur Reichweitesteigerung. So lässt sich der Content vielseitig wiederverwenden. 

  • Kurztexte: Mit Teasern auf der Website, Tweets bei Twitter, Postings auf Instagram, Facebook und Co. bringen Sie der Zielgruppe Ihre Produkte und Leistungen nahe und erzielen mit nur wenigen Zeichen maximale Aufmerksamkeit. Ebenso sind Zitate die Klassiker der kurzen Textformate. Eine besondere Form der kurzen Texte sind Smart Facts. Mit überraschenden Fakten wie „Hätten Sie es gewusst?“ lockeren Sie trockene Inhalte auf. 

  • Summarys: Vor längeren Texten fassen Sie den Inhalt kurz und prägnant zusammen – oft dargestellt als Liste (Bullet Points).  

  • Umfragen & Quizze: Beide Formate eint der spielerische Ansatz, mit dem Sie für Unterhaltung sorgen und gleichzeitig wertvolle Informationen über Ihre User für Ihre Marketingstrategie nutzen. 

Grafische Content-Snacks als Eyecatcher 

  • Spruchbilder & Memes: Optimal für soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Pinterest sind Bilder mit lustigen Sprüchen, Witzen und Lebensweisheiten. Memes sind oft bewegte Bilder. 

  • Infografiken: Komplexe Sachverhalte einfach dargestellt – das lässt sich mit Infografiken machen. Diese Formate sind sowohl für den Einsatz in Ratgebern als auch in Social Media geeignet. 

  • Storys: Images lassen sich beispielsweise bei Instagram zu Storys zusammensetzen und so eine kurze Botschaft erzählen. Auch ein Video kann als Story gestaltet sein. 

  • Bildergalerien: Halten Sie die User mit einer auf Ihrer Website eingebundenen Bildergalerie länger auf Ihrer Seite und steigern Sie die Verweildauer. Denkbar sind hier beispielsweise Galerien wie „Die 5 schönsten Strände auf Mallorca“. 

Wichtig: Entscheiden Sie sich für grafische Content-Häppchen, denken Sie an eine einheitliche Bildsprache für Ihr Markenimage – Stichwort: Corporate Design. 

Audio-Snacks für daheim und unterwegs

  • Podcasts: Snacks auf der Tonspur richten Sie mit einem Podcast für Ihre Zielgruppe an. Ob im Auto, in der Badewanne oder beim Warten auf den Bus: Das Audioformat lässt sich einfach überall konsumieren.

Snackable Video Content für zwischendurch 

  • Erklärvideos: Sei es ein kompliziertes Produkt wie die Altersvorsorge, technische Funktionsweisen oder eine Gebrauchsanweisung – mit anschaulichen Videos erklären Sie Ihren Usern vielfältige Inhalte auf eine unterhaltsame Weise. 

  • Mini-Videos: Ob auf Instagram, TikTok, Facebook oder Snapchat – Kurzvideos wecken die Aufmerksamkeit der User. Reels und Boomerangs gehören unter anderem dazu.

Welche Kanäle eignen sich für Snackable Content in Social  Media?

Der beste Content ist nur dann erfolgreich, wenn er gesehen wird. Dafür stellt Suchmaschinenoptimierung im Content Marketing eine der wichtigsten flankierenden Maßnahmen dar. Je nach Format ist die Relevanz von Snackable Content für SEO unterschiedlich hoch. Die Möglichkeiten stecken hier insbesondere im Content Seeding in den sozialen Netzwerken. Schließlich nutzen mehr als zwei Drittel der Deutschen täglich soziale Medien – das Potenzial für User-Engagement und damit der viralen Weiterverbreitung in den Social Media-Kanälen ist also hoch. Sie müssen mit Ihren Inhalten „nur“ den Geschmack beziehungsweise das Interesse Ihrer Zielgruppe(n) treffen. Damit Ihre inhaltlichen Häppchen gut beim Publikum ankommen, sollten Sie diese zielgerichtet ausspielen. Wie das geht? Fragen Sie unsere Content-Profis! 

Und so geht es weiter …

Wir stimmen mit Ihnen eine erfolgversprechende Strategie ab und definieren die passenden Adressat:innen für Ihren Snackable Content. Anschließend erstellen wir in enger Absprache mit Ihnen die Inhalte und spielen sie bei Bedarf auf den optimal geeigneten Kanälen für Sie aus. So steigern wir Ihre Reichweite und binden Ihre Kundschaft!

Tanja Dröge und Christof Nikolai freuen sich über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Ihre Ansprechpartnerin
Tanja Dröge
Senior Content Consultat
Ihr Ansprechpartner
Christof Nikolai
Content Consultant & Editor

Jetzt auch unseren Search Newsletter rund um SEO, Content, PCC und weitere Search News abonnieren

Top Kunden