Webinar: MQTT 5 in Azure mit HiveMQ Enterprise MQTT Broker

Wie Sie mit dem HiveMQ MQTT Enterprise Broker MQTT 5 in Ihre Azure IoT Platform integrieren

Jetzt anmelden

MQTT hat sich mittlerweile zu dem Quasi-Standard für Kommunikationsprotokolle im Internet of Things (IoT) entwickelt und ist aus diesem Bereich nicht mehr wegzudenken. Neben den technischen Vorteilen, die MQTT für die Kommunikation im Internet of Things bietet besteht ein weiterer großer Vorteil darin, dass es auch von den IoT-Komponenten der großen Cloud Service Provider und damit auch von Microsoft Azure unterstützt wird. Bei genauerer Betrachtung muss man jedoch feststellen, dass die MQTT Unterstützung der Cloud Service Provider teilweise erheblichen Einschränkungen unterliegt (vgl. https://www.hivemq.com/blog/hivemq-cloud-vs-aws-iot/). Eine vollständige Unterstützung von MQTT 5 (https://www.hivemq.com/mqtt-5/) kann keiner der Provider bieten.
Wir wollen in unserem Webinar bespielhaft und praxisnah demonsitrieren, wie der HiveMQ Enterprise MQTT Broker in eine Azure basierte Unternehmensplatform integriert werden und somit der volle Funktionsumfang von MQTT 5 für IoT Lösungen genutzt werden kann. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf die Automatisierung des Deployments von HiveMQ sondern gehen auch auf wesentliche Aspekte wie Monitoring, Authentifizierung und Authorisierung sowie Digital / Device Twin ein und zeigen so, wie HiveMQ mehr als eine Alternative zum Azure IoT Hub sein kann.

Wann? Mittwoch, 24. Juni 2020, ab 15 Uhr

Dauer: ca. 60 Minuten


Webinar: MQTT 5 in Azure mit HiveMQ Enterprise MQTT Broker

Die Referenten

Dominik Obermaier ist CTO und Co-Founder von HiveMQ und hat wesentlich zur Standardisierung des MQTT-Protokolls beigetragen, das heute im IoT unverzichtbar ist. Er unterstützt leidenschaftlich gerne Kunden bei der Entwicklung innovativer IoT-Lösungen und damit verbundener Produkte. Dominik ist Autor und Konferenzredner zu Themen wie MQTT, Java-Anwendungsarchitekturen, IoT und hochskalierbare Systeme.

Dominik Obermaier, CTO & Co-Founder, HiveMQ

Nach seinem Informatik-Studium war Sven Kobow einige Zeit als Consultant und Softwareentwickler selbstständig, bevor er bei der Maul-Theet GmbH 4 Jahre Leiter der Softwareentwicklung war. Mit einer zwischenzeitlichen Anstellung als Senior Software Developer bei Bosch, ist Sven Kobow seit April 2015 bei der diva-e als Senior Platform Architect tätig und unter anderem Founder des diva-e IoT Lab.

Sven Kobow, Senior Platform Architect, diva-e