Machen Sie aus Ihrem Online-Kanal den wichtigsten Kanal

Mit Online-Business den Vertrieb optimieren und in diesen Zeiten den Absatz sichern

Gamechanger für Filialisten - was Sie jetzt und sofort digital machen können!

Sirko Schneppe
Your contact person

In der Krise Chancen nutzen ist nicht nur eine Binse, sondern aktuell eine Notwendigkeit. Online-Händler und Pure Player sind jetzt schon die Gewinner des Schubs, den die Digitalisierung gegenwärtig erfährt und den das allseits geänderte Konsumverhalten noch fördert. Bereits vor der Corona-Krise gab es einen klaren Trend in Richtung E-Commerce.

Das Einkaufsverhalten ändert sich langfristig

Die derzeitige Situation wird dazu führen, dass die Anteile des E-Commerce am Handel wachsen – nicht nur kurzfristig, sondern, durch das grundlegend veränderte Konsumverhalten in der Krise, auch langfristig. Der Kunde lernt jetzt ein Einkaufsverhalten, das er anschließend nicht mehr ablegen wird – selbst, wenn die Schließung von Filialen in zwei, vier oder sechs Wochen aufgehoben werden wird.

War der Online-Kanal bislang ein Zusatzgeschäft zu stationärem Handel und der Filiale, so ist dieser ab jetzt der wichtigste oder einzig verbliebene Vertriebsweg. Über Nacht zum digitalen Champion werden, ist zwar nicht immer möglich, aber es ist essentiell, die notwendigen Veränderungen zu erkennen und konsequent voranzutreiben.

Was Sie als filialgeprägtes Unternehmen in der Zeit geschlossener Geschäfte und fehlenden Laufpublikums machen können: Stärken Sie schnell und entschieden Ihre Online-Kanäle. Der digital aufgestellte Wettbewerb wird sich bis lange nach der Corona-Krise Umsätze und Marktanteile sichern, die der stationäre Handel im Wesentlichen auch nicht mehr zurückgewinnt. Filialen werden noch länger ein Risikogebiet bleiben, das Konsumenten meiden.

Handlungsfeld 1: Stammpublikum und Neukunden zu Hause erreichen

Mit aktivierenden Performance-Media-Kampagnen: Bündeln Sie Ihre Maßnahmen im Bereich SEO und SEA und bieten Sie genau das, was Kunden suchen. Passen Sie Ihren Produktkatalog an. Dabei geht es nicht primär um die Tiefe und Vollständigkeit des Katalogs, sondern um die Top-20-Prozent-Produkte. Genau diese Produkte sollten jetzt perfekt sein, denn sie stellen Ihren Kernumsatz dar – und diesen gilt es abzusichern. Es sind die Grundbedürfnisse der Kunden, die jetzt und künftig zuerst befriedigt werden müssen, bevor „Luxus“ oder Sonderwünsche wieder vermehrt nachgefragt werden. diva-e hilft mit hochwertigem Content und passgenauen Search-Maßnahmen, dieses Basis-Geschäft jetzt zu festigen.

Handlungsfeld 2: Weiterhin Beratung bieten

Ihre Beratungskompetenz hält sich derzeit zu Hause, im Home Office, auf. Profitieren Sie von dieser weiterhin mit digitalen Angeboten für Ihre Kunden – per Chat, Telefon oder E-Mail. Unterstützen Sie die Beratung und vermehrte Supportanfragen zudem mit KI-Anwendungen.

Nutzen Sie diese Chance und machen Sie aus Ihrem Digitalangebot ein Beratungsangebot, das Kunden begeistert!

Handlungsfeld 3: Sorgen Sie für erreichbare Onlineshops

Gerade, wenn der eigene Onlineshop nur als unterstützende Maßnahme oder als digitales Schaufenster eigesetzt wird, kommt es jetzt mehr denn je auf Leistung und Erreichbarkeit an. Zuverlässige Hosting & Cloud-Lösungen, ein 24/7 Service-Level, Betriebssicherheit bei Lastspitzen, für alle angeschlossenen Systeme wie Zahlung und Logistik, sind ein absolutes Muss.

Mit eigenen Rechenzentren und als Microsoft Azure Partner mit dem höchsten Level in Deutschland bieten wir die technische Plattform und eigene 24/7 Teams im Bereich Application Management an, die Ihr Online-Business sicher laufen lassen.

Handlungsfeld 4: Eine digitale Kundenbindung schaffen ist alternativlos

Der direkte Zugang zum Kunden ist von großer Bedeutung. Wer seine Kunden erreicht, der schafft eine Bindung. Aus Erstkäufern müssen wiederkehrende Kunden werden. Entwickeln Sie eine Strategie, in der digitale Produkte wie Zusatzleistungen, Services und Loyalisierungsmaßnahmen jenseits von Coupons eine digitale Kundenbindung (einen „Log-in“) erschaffen. Der ernsthafte Kundendialog und die Personalisierung lassen eine Kundenbindung entstehen, die genauso, oder sogar besser, wirkt als im klassischen Retail. Wir zeigen Ihnen die aktuellen Möglichkeiten und entwickeln eine passende Strategie im Rahmen unserer Customer Engagement Plattformen.

Handlungsfeld 5: Endlich die Customer Journey verbessern

Jeder spricht davon, wenige beherzigen es: Der Kunde muss online ein gutes Erlebnis erfahren. Online muss vom Kunden gedacht werden. Mit „wenn dann später die Zahlen stimmen, dann machen wir den Onlineshop schön“ geht es nicht mehr. Auch – oder gerade in – der aktuellen Krise kaufen ganz neue Kundengruppen zum ersten Mal online. Die entscheidende Frage ist: Schaffen es diese Nutzer bis zum Warenkorb und kommen sie wieder zurück?

Im Bereich User Experience und Design gibt es immer etwas zu verbessern – von den einfachen „Low hanging fruits“ bis zu harten Brüchen, die schnell und konsequent behoben werden müssen. Vom schnellen Check der Klickstrecke in den Warenkorb bis zu Design & UX Anpassungen sowie Verbesserung bietet diva-e dabei alle Leistungen aus einer Hand.

diva-e ist der End-to-End Digital-Partner, um deutsche Marktführer zu digitalen Marktführern zu machen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit dem führenden Anbieter für Commerce-Lösungen in Deutschland auf!