Frau mit Smartphone
Omnichannel  | 23 Feb 2024

Composable Loyalty in Aktion

Daten beherrschen, Systeme integrieren, Kundschaft glücklich machen

Porträt von Annekatrin Brosch
Anne Brosch

Im stationären Handel stehen Händler auch 2024 täglich vor einer Herausforderung – gerade, was das Thema Omnichannel betrifft. Das Verhalten der Verbraucher:innen verändert sich rasant und es bleibt schwierig, loyale Kundenbeziehungen aufzubauen. Für Marken und Einzelhändler zählt schon lange nicht mehr nur der Umsatz – ein engagierter und treuer Kundenstamm ist ebenso zum Maßstab des Erfolgs geworden. Um hier am Ball zu bleiben, müssen Unternehmen ihre Customer Engagement Strategien auf den Prüfstand stellen und sich den modernen Bedürfnissen ihrer Kund:innen anpassen.


Der Schlüssel zu einer starken Customer Loyalty liegt in der personalisierten Ansprache. Da Marketingbudgets dafür sehr zielgerichtet eingesetzt werden müssen, wird dies zunehmend schwieriger. Während in großer Euphorie bereits über KI, Drohnenlieferungen und virtuelle Welten gesprochen wird, sind doch noch viele Hausaufgaben zu erledigen, um der Kundschaft ein echtes Omnichannel-Erlebnis zu bieten. 

Die Basis für erfolgreiche Loyalty-Strategien

In erster Linie müssen Systeme und Daten so miteinander verbunden werden, dass sie nahtlos miteinander harmonisieren. Hier kommt die richtige Software-Architektur ins Spiel, auf welcher dann die gezielten Loyalty-Strategien aufsetzen können. Sind diese ersten Hausaufgaben gemacht, kommt schnell die Frage nach den richtigen Loyalty-Programmen auf. Spiegeln die gewohnten Taktiken bereits moderne Vorlieben der Kund:innen wie Nachhaltigkeit, Ethik, Erlebnisse und Inklusion wider? Und liefern sie auch wirklich so wertvolle Insights, um darauf basierend weiterführende Loyalty-Maßnahmen zu planen? 

 

Neben den passenden technologischen Lösungen sollten Händler 2024 auch andere Aspekte in die Entscheidung für die optimale Loyalty-Strategie einbeziehen: das klassische System der Kundenkarten und des Punktesammelns hat lange funktioniert. Heute aber stehen Unternehmen vor der zusätzlichen Challenge, Emotion, den Markenkern und die Unternehmenswerte zu transportieren, um einen Kunden zum Stammkunden zu konvertieren.  

 

Wie können die richtigen Loyalty Taktiken dafür sorgen, die Marke gezielter im Markt zu platzieren? Sind Punkte und Rabattaktionen hier immer noch die richtige Wahl? Wie lässt sich Loyalty „seamless“ gestalten und wie unterscheiden sich die Bedürfnisse von Online- und Offline-Kund:innen? 

 

All diese Fragen scheinen zu einer Lösung zu führen: Omnichannel. Welche technologischen Voraussetzungen es dafür braucht und was dabei die größten Herausforderungen sind, verrät unser diva-e Retail-Experte Andreas Frary im diesjährigen Digital Bash zum Thema eCommerce.

diva-e Beitrag beim Digital Bash E-Commerce am 23. Januar 2024

Jetzt ansehen:

Composable Loyalty
Über Andreas Frary

GoToMarket Manager MACH & Retail bei diva-e 


Andreas ist seit mehr als 20 Jahren im Retail Business unterwegs. Er begleitet Unternehmen in der digitalen Transformation im Umfeld E-Commerce, Omnichannel und Customer Loyalty und versteht sich als Schnittstelle zwischen Business und IT. Andreas hat in den letzten Jahren erfolgreiche Composable Commerce & Loyalty Projekte begleitet und dabei immer die Bedarfe der Kunden mit technologischen Möglichkeiten zusammengebracht. Dabei setzt er auf einen klaren Wachstumspfad durch kundenzentrische und skalierbare Plattformen mit einer kurzen time-to-market und bester Customer Experience. 

Über DIGITAL BASH

Mit jährlich über 70 Veranstaltungen, zu denen die Teilnehmer:innen kostenfrei anmelden können, ist DIGITAL BASH die größte Web-Event-Reihe der Digitalbranche im deutschsprachigen Raum. Sie richtet sich genau wie edge an alle, die digital affin sind: Entscheider:innen und Führungskräfte, Softwareentwickler:innen, Marketing- und E-Commerce-Spezialisten und alle, die es noch werden wollen.


Mit dem Ziel, den Teilnehmer:innen einen einzigartigen Wissensvorsprung zu ermöglichen, der sowohl die Teilnehmer:innen als auch ihre Unternehmen entscheidend nach vorne bringt, konnte die Plattform bereits mehr als 30.000 registrierte Nutzer:innen begeistern. 

Porträt von Annekatrin Brosch

Anne Brosch

Anne Brosch ist seit 2024 als Senior Marketing Manager Teil des diva-e Teams. Als Expertin für Account Based Marketing und Demand Gen unterstützt sie bereits seit mehr als 12 Jahren Unternehmen im Technologiesektor und in der Technologieberatung. Dabei legt sie großen Wert auf Wissensaufbau und Austausch mit Kunden und Partnern.

Alle Artikel Ansehen