Innovativer Ansatz für flexible IT-Infrastruktur mit nahtloser Integration

MACH-Architektur

Kontakt aufnehmen

Bei diva-e arbeiten wir mit innovativer MACH-Architektur, um Ihnen eine zukunftssichere Lösung für Ihre IT-Infrastruktur anzubieten. Skalierbarkeit und Flexibilität sind Kernmerkmale dieser Architektur. Unser Ansatz optimiert und erweitert Ihre Prozesse – zum Beispiel im E-Commerce – und ermöglicht eine nahtlose Integration in bestehende Systeme. Erfahren Sie, welche Vorteile MACH-Architektur für Ihr Unternehmen bringen kann!

Vorteile der MACH-Architektur

Neues Gutscheinsystem? Ein weiterer Payment-Provider? Die Anforderungen im E-Commerce verändern sich oft und schnell, doch bisherige IT-Lösungen sind meist starr. In vorgegebenen Enterprise Suites gibt es wenig Spielraum für die (Um-)Gestaltung der Architektur. Umfangreiche Releases in Kombination mit langen Zyklen sind hierbei die Regel und es dauert lange, bis eine neue Komponente schließlich auf den Markt kommen kann.

Mit dem flexiblen Ansatz der MACH-Architektur können Sie in der Entwicklung schneller reagieren. Durch die modulare Herangehensweise lassen sich Anwendungen einfacher ausprobieren, integrieren oder auswechseln. Das minimiert unternehmerische Risiken. Diese weiteren Vorteile bietet der moderne Architekturansatz:

  • Offen: Die Verwendung offener Standards auf Basis von APIs unterstützt die Interoperabilität zwischen Fremd- und unternehmenseigenen Diensten.

  • Modular: Jede Komponente stellt in der MACH-Architektur ein System dar und ist eigenständig einsetzbar. Das reduziert die Komplexität des Systems und erleichtert sowohl die Erweiterung als auch die Wartung der IT-Infrastruktur.

  • Sicher: Voneinander isolierte Prozesse und nur notwendigste Berechtigungen je Komponente minimieren einen Ausfall des gesamten Systems. Zudem wird eine mögliche Angriffsfläche von außen eingeschränkt.

  • kundenzentrische Unternehmensführung: Ziel ist es, mit schnellen Iterationen auf sich verändernde Märkte und neue Wünsche der Kundschaft zu reagieren. Daran müssen sich alle Tools und Dienste in der MACH-Architektur messen.

Die Merkmale der MACH Architektur

Das Akronym MACH steht für Microservices, API-First, Cloud native und Headless. Im Folgenden erläutern wir kurz, wofür diese Fachbegriffe überhaupt stehen.

Komplexe IT-Anwendungen werden in kleinere, eigenständige Module zerlegt und fachlich voneinander getrennt. Wir wenden dafür Domain-driven Design (DDD) und Bounded Context an. Jeder der Microservices erfüllt eine spezifische Aufgabe und kann unabhängig voneinander entwickelt, aktualisiert und skaliert werden. Dies ermöglicht eine effiziente Verwaltung, Wartung sowie Erweiterbarkeit der IT-Infrastruktur.

APIs sind Programmierschnittstellen, die es Software-Komponenten ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Innerhalb der MACH-Architektur sollte jede Funktion über API ansprechbar sein, damit verschiedene Anwendungen nahtlos miteinander interagieren. Ziel ist es, eine modulare und skalierbare IT-Infrastruktur zu schaffen, die leicht zu erweitern und zu adaptieren ist. Sowie die Automatisierbarkeit von Konfigurationen ermöglicht.

Bei dieser Strategie werden Anwendungen von Grund auf für die Cloud entwickelt und Technologien genutzt, die speziell auf diese Plattformen abgestimmt sind. Dies können öffentliche, private und Hybrid Clouds sein. Dienste wie Serverless Computing, Container und Service Meshs kommen zum Einsatz. MACH-Architektur legt großen Wert auf eine optimale Nutzung der Cloud-Ressourcen, um eine hohe Verfügbarkeit und Resilienz der IT-Infrastruktur zu gewährleisten.

Bei diesem Ansatz ist die sichtbare Benutzeroberfläche von der dahinterliegenden Logik und Datenverarbeitung im Backend entkoppelt. Das ermöglicht in der MACH-Architektur völlige Freiheit beim Design und den Einsatz moderner Frontend-Technologien, die via API angebunden sind (RESTful, GraphQL). Das Frontend lässt sich auf allen Geräten und Anwendungen wie etwa Website, mobile Apps usw. nahtlos bedienen und sorgt für eine verbesserte User Experience.

Bei speziellen Anforderungen gerät das Customizing einer großen, vorgegebenen Enterprise Suite an ihre technischen und zeitlichen Grenzen. Dann kann die moderne MACH-Architektur ihre Stärken ausspielen. Durch flexible, individuelle Lösungen lassen sich Zeit und finanzielle Ressourcen sparen. Ob die modulare MACH-Architektur oder eine standardisierte Enterprise Lösung besser zu Ihrem konkreten Projekt passt, das entscheiden wir gemeinsam. Wir unterstützen Sie in beiden Fällen mit unserer Expertise und beraten Sie gern persönlich!

Ausblick: diva-e auf dem Weg zur MACH Alliance

Die MACH Alliance ist seit Mitte 2020 ein globaler, gemeinnütziger Zusammenschluss aus Unternehmen und Anwendern aus den Bereichen IT-Software, E-Commerce und CMS. Das Ziel der anbieterneutralen Institution ist es, einen offenen Rahmen für die Zusammenarbeit innerhalb der digitalen Branche zu schaffen. Um Teil der exklusiven MACH Alliance zu werden, muss ein Unternehmen die Anforderungen in der Praxis vollständig erfüllen.

Wir sind stolz darauf, dass sich diva-e auf dem Weg zur MACH Alliance befindet. Mit unserer belegbaren Expertise in puncto Beratung, Implementierung und Betrieb von MACH-Architektur wollen wir die nahtlose, digitale Customer Experience weiter voranbringen. Aktuell durchlaufen wir noch den strengen Zertifizierungsprozess und freuen uns auf eine künftige Zusammenarbeit mit dem zukunftsweisenden Konsortium.

Top Kunden
MVV
diva-e sorgte für die Anbindung eines Commerce Systems in die SAP-Landschaft und entwickelte ein Self-Service Portal für Kunden.
Schott
diva-e schafft durch die Online Plattform des Glas-Weltmarktführers ein einzigartiges Bestellerlebnis im B2B.
dmTech
diva-e setzt gemeinsam mit dmTech neue Maßstäbe sowohl in der Softwareentwicklung als auch in der digitalen Beratung.
Weleda
diva-e begleitet Weleda seit mehreren Jahren auf dem Weg der digitalen Transformation. Als großer Meilenstein der Digitaloffensive ging im Februar 2024 der Online-Shop in Deutschland live.
Vergölst
diva-e bringt die Kundenansprache bei Vergölst durch optimierte Bestandskundenansprache mit Adobe Campaign ins Rollen.
Talanx
diva-e bildete im Projekt mit der Talanx Gruppe für den Relaunch der Corporate Website sowie das neue Karriereportal die gesamte digitale Wertschöpfungskette ab.
STAUFF
diva-e entwickelt eine skalierbare und zukunftssichere Architektur und integriert diese in die bereits bestehenden Backendsysteme.
Hertha BSC
diva-e entwickelte für Hertha BSC eine neue State-of-the-Art Website mit emotionalem Design.
Klöckner & co
diva-e begleitet Stahlhandelsriesen Klöckner bei der Digitalisierung und realisiert Online Shops mit Marktplatzfunktion.
FC Bayern München
diva-e setzt für den deutschen Rekordmeister und seine Fans neue Maßstäbe mit maßgeschneiderten digitalen Erlebnissen.
EDEKA
diva-e realisiert für den Einzelhandelsriesen eine dynamische E-Food-Plattform und sorgt so für mehr Transaktionen.
MVV
diva-e sorgte für die Anbindung eines Commerce Systems in die SAP-Landschaft und entwickelte ein Self-Service Portal für Kunden.
Schott
diva-e schafft durch die Online Plattform des Glas-Weltmarktführers ein einzigartiges Bestellerlebnis im B2B.
dmTech
diva-e setzt gemeinsam mit dmTech neue Maßstäbe sowohl in der Softwareentwicklung als auch in der digitalen Beratung.
Weleda
diva-e begleitet Weleda seit mehreren Jahren auf dem Weg der digitalen Transformation. Als großer Meilenstein der Digitaloffensive ging im Februar 2024 der Online-Shop in Deutschland live.
Vergölst
diva-e bringt die Kundenansprache bei Vergölst durch optimierte Bestandskundenansprache mit Adobe Campaign ins Rollen.
Talanx
diva-e bildete im Projekt mit der Talanx Gruppe für den Relaunch der Corporate Website sowie das neue Karriereportal die gesamte digitale Wertschöpfungskette ab.
STAUFF
diva-e entwickelt eine skalierbare und zukunftssichere Architektur und integriert diese in die bereits bestehenden Backendsysteme.
Hertha BSC
diva-e entwickelte für Hertha BSC eine neue State-of-the-Art Website mit emotionalem Design.
Klöckner & co
diva-e begleitet Stahlhandelsriesen Klöckner bei der Digitalisierung und realisiert Online Shops mit Marktplatzfunktion.
FC Bayern München
diva-e setzt für den deutschen Rekordmeister und seine Fans neue Maßstäbe mit maßgeschneiderten digitalen Erlebnissen.
EDEKA
diva-e realisiert für den Einzelhandelsriesen eine dynamische E-Food-Plattform und sorgt so für mehr Transaktionen.
weleda logo
Logo von Talanx
weleda logo
Logo von Talanx

We

our partners